M.I.P. ERWIRBT WHG-ZERTIFIKAT

M.I.P._nv-tanks_en silos-GVK-polyester-certificering-WHG-Zertifikat

M.I.P. hat für seine Aktivitäten in Deutschland das WHG-Zertifikat erworben. Dies beweist, dass M.I.P. laut TÜV NORD ein Fachbetrieb hinsichtlich der Herstellung von Tanks für die Gefahrgutlagerung ist.

Als modernes und hochtechnologisches Unternehmen nimmt der Umweltschutz bei M.I.P. einen besonderen Stellenwert ein. Wir überwachen und bewerten kontinuierlich die Folgen unserer Aktivitäten für die Umwelt. Auf diese Weise können wir gezielte Anwendungen entwickeln, um unsere Produkte so umweltfreundlich wie möglich herzustellen.

TÜV NORD hat uns jetzt für diese Bemühungen mit dem WHG-Zertifikat belohnt. Dieses Zertifikat ist mit den Umweltnormen vergleichbar, die in Belgien in der Flämischen Umweltverordnung VLAREM II festgelegt sind. Die deutschen Bedingungen sind jedoch strenger. Konkret heißt dies, dass die Tanks von M.I.P. für die Lagerung einer großen Menge gefährlicher Produkte geeignet sind. Unsere Tanks schützen die Umgebung und das Grundwasser komplett vor möglichen Umweltgefahren.

„Dieses Zertifikat wird nicht ohne weiteres an jeden verliehen“, sagt CEO Maikel Elst. „Es ist eine wichtige Auszeichnung. Deshalb sind wir stolz, dieses Zertifikat erworben zu haben – wegen der Umwelt, aber auch, weil es viele Geschäftschancen bietet. Deutschland ist nämlich ein wichtiger Wachstumsmarkt für uns. Jetzt können wir unseren Kunden ein Produkt anbieten, mit dem sie selbst die strenge deutsche Umweltgesetzgebung leichter erfüllen.“